Camping Know How | Wissenswertes & Tipps




Camping Know How 

 

aktuelle Informationen rund ums Camping

Camping Know HowCamping Know How – Auf dieser Seite habe ich wichtige Informationen, Wissenswertes und Tipps zu Camping Geschirr und Camping allgemein zusammengetragen.

Es sind Informationen, die jeder Camper früher oder später im Laufe seines “Camper-Lebens” benötigt um seinen Campingaufenthalt vorzubereiten und in vollen Zügen zu genießen.

Seit wann gibt es Camping ?

Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär, als nach dem Ersten Weltkrieg der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland Einzug hielt.

In dieser Zeit hatten die Arbeitnehmer erstmals gesetzlichen Einspruch auf Urlaub.
Man campte in der Anfagsphase mit einfachen Mitteln, meistens mit Zelten. Die Entwicklung wurde durch den zweiten Weltkrieg unterbrochen.

Erst nach Kriegsende mit Einsetzen des “Wirtschaftswunders” konnte man sich wieder Urlaub leisten.
Erste so genannte “touristische Reisewagen” wurden Ende des 19. Jahrhunderts in Großbritannien gefertigt. Es waren noch kutschenartige Anhänger, die von Pferden gezogen wurden.

Kurz nach der Einführung des Automobils, im Jahre 1908, entstand in Großbritannien das erste Caravan Club.
Der deutsche Peitschen- und Skistockvertreter Arist Dethleffs erfand 1931 auf Wunsch seiner Frau das “Wohnauto”, nach dem Vorbild des englischen “Reisewagens”.

Nach der Fertigstellung im folgenden Jahr, bereiste das Paar die Republik und sorgte für soviel Aufsehen, so dass schon bald die ersten Bestellungen bei dem Erfinder eingingen.
Zu der massiven Verbreitung des Wohnwagens kam es dann ab den 1950er Jahren.
In den 1960er Jahren entstand eine auf Camping spezialisierte Industrie. Es wurden spezielle Fahrzeuge wie der VW-Bus dafür umgebaut.

Die Fahrzeuge wurden mit Einzug der Bordtoilette immer komfortabler, die Anzahl an Campingplätzen nahm zu.
Heute sind die Campingfahrzeuge viel komfortabler, dank Gasheizung auch Wintercamping tauglich.

Viel Spaß beim Lesen !

Brunner Campinggeschirr Anti-Slip

Geschirr führt während der Fahrt in den Stauschränken ein teilweise recht geräuschvolles Eigenleben. Die Firma Brunner hat ein Antirutschsystem entwickelt, das Schluss macht mit dem Geklapper in den Staufächern. Der Anti Slip Effekt: durch die Verwendung einer in den Tellerboden integrierten Antirutsch-Dichtung wird ein Verrutschen und eventuelles Fallen der Geschirrteile deutlich erschwert. Außerdem wird das störende Klappergeräusch während der Fahrt im Reisemobil deutlich reduziert.

mehr lesen

Gimex Campinggeschirr – zweifarbige Geschirrserien

Das Interessante an den GIMEX-Geschirrserien ist, dass alle mit der gleichen Farbskala nach Pantone produziert werden. Das bedeutet, dass zum Beispiel das Orange für Artikel der einen Serie genau dem Orange entspricht, das auch in anderen Serien von GIMEX verwendet wird.

mehr lesen

GIMEX Melamin Geschirr – mit geprüfter Qualität

GIMEX Melamin Geschirr Produkte entsprechen der Richtlinie 2002/72/EG der Europäischen Kommission. Diese enthält besondere Bestimmungen für Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

mehr lesen

WACA Melamin Geschirr aus Deutschland

Als Hersteller von Produkten, die unmittelbar mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, ist es der Firma WACA wichtig, dass Qualität und gute Produkteigenschaften durch ein unabhängiges Prüfinstitut ausgezeichnet werden.

mehr lesen

Melamin Geschirr Giftig ? – Lebensmittelecht

Nur Geschirr mit hundertprozentigem Melaminanteil darf als lebensmittelecht deklariert werden. Da der Grundstoff für Melamingeschirr sehr teuer ist, sind die Herstellungskosten von hochwertigem Melamin Geschirr entsprechend hoch. Billiges Melamingeschirr wird in der Herstellung mit Harnstoff kombiniert. In der TÜV-Prüfung würden diese Melamin Produkte kein Lebensmittelecht-Siegel bekommen.

mehr lesen

Melaminreiniger gegen Verfärbungen von Melamintassen

Bei Melamintassen kann es bei längerem Gebrauch zu Verfärbungen und Flecken durch Kaffee oder Tee kommen. Dies ist zwar völlig unbedenklich, aber natürlich nicht unbedingt schön.

Tipp: Reinigen Sie Ihre Melamintassen regelmäßig mit Melaminreiniger der nicht nur Flecken und Verfärbungen entfernt, sondern auch vor deren Neubildung schützt.

mehr lesen

Melamingeschirr für unterwegs – leicht & stabil

In den meisten Reisemobilen ist das Geschepper von Tassen und Tellern in den Stauschränken die Begleitmusik für unterwegs. Übersehene Schlaglöcher haben in Reisemobil und Caravan schon so manches Geschirrteil das Leben gekostet.
Für den harten Campingeinsatz greifen deshalb viele Camper zu leichtgewichtigem Kunsstoffgeschirr. Im Handel hat sich durch die klaren Produktvorteile Melamingeschirr durchgesetzt.

mehr lesen